An der Spitze der deftigen Spezialitäten steht der Räucheraal oder wie er hier im Spieker heißt, der
„Ammerländer Smoortaal“. Das Räuchern der Aale, vor allem die Zusammensetzung der Holzsorten
beim Räuchern, ist immer noch ein gut gehütetes Geheimnis.

„Schenier Di nich,
lang driest man to putz
glieks man twee, dree weg.
Un`n goden Körn man
achterup, denn kummt
de Sak all trech.“